Blutzbrüdaz - Kinospielfilm

"BLUTZBRÜDAZ" - KINOSPIELFILM

Ein Hip-Hop Musikfilm mitreissend, selbstironisch und mit eigenem Flow! Unter der Regie von Özgür Yildirim beweisen die drei Berliner Rapper Sido, B-Tight und Alpa Gun, dass sie nicht nur auf die Bühne, sondern auch auf die Leinwand gehören - in einem Film, der von Freundschaft, eigenen Idealen und Visionen erzählt.



Kurzinhalt: Otis und Eddy sind Freunde. Schon immer. Man könnte sie für Brüder halten, wäre Eddy nicht schwarz. Vor allem verbindet sie aber eines: Die Liebe zur Musik. Sie wollen Rapper sein,- sonst nichts. Aber Talent alleine macht bekanntlich nicht satt: Otis und Eddy haben keine Kontakte zur Szene, keinen Manager und vor allem kein Geld. Dafür aber immer Ärger am Hals. Zum ersten Mal scheint das Glück auf ihrer Seite zu sein, als HipHop-Urgestein Fusco ein Demoband von den Jungs haben will. Dank Adal, notorischem Langfinger und "Alles-Verchecker", können sie ihr erstes Demotape produzieren. Da wird auch Plattenmogul Facher auf die BLUTZBRÜDAZ, wie sie sich jetzt nennen, aufmerksam und bietet ihnen einen Major-Deal an. Keine Frage, dass die beiden sich bereits am Ziel ihrer Träume wähnen. Doch schnell erkennt Otis, dass sie ihre Vision verloren haben. Die Fassade bröckelt und die Freundschaft der Jungs wird auf die härteste Probe gestellt.

Darsteller: Sido, B-Tight, Milton Welsh, Tim Wilde, Florian Renner, Claudia Eisinger, Alwara Höfels, Alpa Gun, Tony D.

Regie: Özgür Yildirim
Kamera: Matthias Bolliger
Schnitt: Sebastian Thümler
Produktion: Corazón International / Moovie / Constantin Film
Koproduktion:
SevenPictures
Verleih: Constantin Film

Gefördert wurde der Film vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Filmförderungsanstalt, dem Deutschen Filmförderfonds sowie vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Mehr zu BLUTZBRÜDAZ auf www.blutzbruedaz-film.de. Ein Interview mit DoP Matthias Bolliger in der Fachzeitschrift FILM- & TV KAMERAMANN gibt es hier. Den Trailer ist im Showroom zu sehen.

Download - Blutzbrüdaz der Film - Presseheft; Acrobat Reader pdf-Version [848 KB]  










SW-Foto: Regisseur Özgür Yildirim inszeniert "Blutzbrüdaz", an der Kamera Matthias Bolliger

Soundtrack-Release Single "Sido - Geboren um frei zu sein": 25. November 2011
Soundtrack-Release Album: "Blutzbrüdaz - Die Mukke zum Film": 2. Dezember 2011
Welturaufführung Spielfilm:
Berlin, 14. Dezember 2011
Bundesweiter Kinostart:
29. Dezember 2011
DVD/BluRay/VoD-Veröffentlichung: 14. Juni 2012

Mit "Geboren um frei zu sein" liefert Sido den ersten Song aus dem Soundtrack zum Film "Blutzbrüdaz". Für den Song verwendet Sido ein Sample einer Aufnahme von "Wir sind geboren um frei zu sein" der 70er-Rockband "TonSteineScherben" und ihrem Leadsinger Rio Reiser. Im Song werden daneben noch ein paar weitere Samples von Reiser wie "Wir leben im Zuchthaus" und "Wir müssen hier raus" verwendet. Zudem zitiert ihn Sido unter anderem, in dem er rappt "Ich zieh' durch's Land und mach' kaputt, was mich kaputt macht". Das Video unter der Regie von Özgür Yildirim und mit der Kamera von Matthias Bolliger ist seit dem November 2011 veröffentlicht.



"Interessanterweise wecken die Bilder von Sido vor und auf einer Berliner Plattenbau-Siedlung Erinnerungen an längst vergangene "Mein Block"-Zeiten. Da stand der einstmalige Reinickendorfer noch auf den unteren Sprossen der Karriereleiter und hatte für seinen Weg nach oben noch einiges an Hustle vor sich. So gesehen vermittelt "Geboren um frei zu sein" vor allem eines: Sido hat es geschafft. Das, wovon Leute wie die fiktiven Charaktere Otis und Eddy träumen, ein Platz an der (in diesem Fall wortwörtlichen) Spitze. Komplementiert wird Sidos demonstrativ theatralischer Höhenflug auf Berlins Dächern von Filmausschnitten aus "Blutzbrüdaz". Irgendwie scheint sich der Kreis zu schließen. Sido ist inzwischen ein so erfolgreicher Rapper geworden,- als Junge aus dem MV konnte er davon damals nur träumen. Jetzt hat der Traum für Siggi ein Happy End."

Juice, HipHop Music, Styles and Culture 11/2011



Am 2. Dezember 2011 erschien der Soundtrack "Blutzbrüdaz - die Mukke zum Film".
Hier die dazugehörige Tracklist:

01. Sido & B-Tight – Hol doch die Polizei
02. Sido & B-Tight – Mund auf
03. Sido & B-Tight – Ans Meer
04. Sido feat. Favorite – Arbeitsamt
05. Alpa Gun – Blutzbrüdaz
06. Erick Sermon – Make Room
07. Sido – Spring auf
08. Sido, B-Tight, Alpa Gun & Doreen – Tageslicht
09. Sido feat. B-Tight & Damion Davis – Bis zur Sonne
10. Sido – Geboren um frei zu sein
11. Haftbefehl – Bruda hin Bruda her
12. MoTrip feat. Sido – Immer tiefer in den Dreck
13. Sido feat. MoTrip & Laas Unltd. – Das Leben ist ein Arschloch
14. B-Tight – Das bin ich
15. B-Tight – Ich rappe 2012
16. B-Tight & Tony D – Jippie Jey
17. Sido – Endstation live




"Respect Copyrights!" - Sido zeigt Raubkopierern den Mittelfinger

Mit einer "Klappe" in Silber und einem "Spotlight"-Award in Bronze wurde der Anti-Piraterie Spot "Respect Copyrights!" ausgezeichnet. Der Werbespot gegen Raubkopien entstand im Rahmen der Dreharbeiten zu "Blutzbrüdaz" und wurde parallel zum Kinostart als vermeintlicher Download des Gesamtfilmes auf illegalen Video-on-Demand-Plattformen verbreitet.

Produkt: blutzbruedaz.ts.sido.b-tight.2011.DivX.avi
Auftraggeber: Constantin Film Verleih GmbH
Agentur: Scholz & Friends Berlin GmbH
CD: Caspar Heuss, Mathias Rebmann, Michael Schmidt
AD: Michael Johne
Skript/Text: Momme Clausen
Regie: Özgür Yildirim
Kamera: Matthias Bolliger

"Geradezu unterhaltsam und charmant machen Sido und B-Tight klar, dass sie Raubkopien ihres neuen Films "Blutzbrüdaz" nicht in Ordnung finden. In dem kurzen Film, der vorgibt, eine kostenlose Raubkopie des derzeit im Kino laufenden Films zu sein, kommen die beiden nach wenigen Minuten auf die Kamera zu und fragen: "Sag' mal, bist Du bescheuert, Alter? Hast Du uns beklaut jetzt, Du Dieb, Alter!" Die beiden sind sauer. Am Set seien jeden Tag 60 Leute und die wollen bezahlt werden, teilen die Rapper mit. "Kameramann, Regie, Maskenleute, Klamottenleute, Leute auf Fahrrädern, Leute mit Kakteen... ", zählen sie als Beispiel auf. "Denkst Du, die machen das alles umsonst, Alter?". Wie im Puff, da bezahle man auch, um unterhalten zu werden, argumentieren Sido und B-Tight. Am Ende zeigen Sie den Zuschauern gar den Mittelfinger.

Im Abspann ist zu sehen, dass der Kurzfilm auf Initiative des Müncher Filmunternehmens Constantin Film entstanden ist: "Gegen Raubkopien im Internet. Aus Respekt gegenüber Filmschaffenden", heisst es im Abspann."

www.netzwelt.de 01/2012




Corazón International GmbH & Co KG
Ditmar-Koel-Str. 26
20459 Hamburg

Tel: 040 / 311 82 38 0
Fax: 040 / 311 82 38 21
www.corazon-int.de
amt[at]corazon-int.de