real-world lighting

Erste Schritte in Licht-/Schattenführung sowie cineastischer Farbgestaltung

Das Seminar

„Film ist Licht“ meinte einst Altmeister Federico Fellini über das Wesentliche am Filmemachen und in der Tat, erst eine entsprechende Licht- & Farbgestaltung lenkt die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Objekt. Die Aufgabe eines lichtsetzenden Kameramanns ist es denn auch den Blick des Zuschauers zu schärfen, Stimmungen zu erzeugen und eine eigene innerfilmische Welt zu erschaffen. In „real word lighting“ soll dies nun an realen Sets ausprobiert und erfahren werden. Erste Schritte in Licht-/Schattenführung sowie Farbgestaltung.

Grundlagen

  • Grundlagen Licht und Schattenführung
  • Funktionen von Leuchtmittel & Lampentypen
  • Kunst- & Tageslicht
  • Lichtmodellierung von Objekten und Subjekten
  • Diffusion und Lichtlenkung / Lens flares
  • Lichtreflexion und Kontrolle weicher Lichtquellen
  • Negativ-Lighting & Reflektorensysteme
  • Augenlicht

Lichtgestaltung

  • Fotografische & filmische Lichtgestaltung
  • Fotografische Stile / Kontrastdefinition
  • Logische vs. dramatische Lichtgestaltung
  • Einsatz von „practicals“ am Set
  • Narrative Funktion der Lichtgestaltung
  • Licht im Filmgenre
  • Charakterprägung und Lichtsymbolik

Praxis-Teil (Betreute studentische Arbeiten)

  • Schwarzweiss-Fotoübung: „Table-top – Stilleben“

sw-lichtseminar

  • Farb-Fotoübung: „Portrait-Licht“

farb-lichtseminar

  • Bewegbildübung „Licht als erzählerisches Mittel“

bewegtbild-seminar

 

Merken

Merken

Merken

Merken